Maskierter mit Airsoftwaffe

Jugendlicher verfolgte 19-jährige mit Airsoftwaffe

Erst kürzlich hatten wir von den YouTubern und den damit verbundenen Gefahren mit Airsoftwaffen berichtet.
Und einen Tag später geht es sogar schon los. Allerdings geschah dieser Vorfall schon in der Nacht auf Freitag in Villingen-Schwenningen.
Und diesmal ist es ein wirklich schwerer Vorfall.

 
Ein Jugendlicher verfolgte in der Nacht eine 19-jährige, überholte sie, stellte sich vor sie und bedrohte sie mit einer Airsoftwaffe. Maskiert mit einem Schal und einem „über den Kopf gezogenen grauen Kapuzenshirt“ zielte er auf ihre Brüste, sprach sie in gebrochenem deutsch an und forderte sie auf, mitzukommen. Gefallen ist unter anderem das Wort „ficken“, laut Polizei.
Er berührte sie unsittlich und feuerte als Nachdruck einmal auf den Boden.

 
Da erkannte die 19-jährige, dass es sich um ein Spielzeug handeln muss, ignorierte ihn und lief Richtung Polizeiwache davon.
Daraufhin schoss der Täter 3x in ihre Richtung und traf sie am Kopf.
Eine Kugel verletzte sie am Ohr und die andere blieb am Hinterkopf im Schädelknochen stecken.
Sie konnte erst zur Feuerwehr und dann zur Polizei flüchten, wo sie es zur Anzeige brachte.

 

Später ging noch ein Notruf ein, weil ein Täter einen Mann mit einer Airsoftwaffe bedrohte.

Der Täter ist immer noch unbekannt und auf der Flucht.

Der komplette Text, die Täterbeschreibung und die Kontaktdaten der Polizei findet ihr im Bericht vom Südkurier:
http://www.suedkurier.de/region/schwarzwald-baar-heuberg/villingen-schwenningen/19-Jaehrige-sexuell-belaestigt-und-mit-Softair-Waffe-verletzt;art372541,8500356

 
Wohin soll das ganze noch führen?
Wie weit werden manche noch gehen?
Was können wir noch dagegen tun?

 
Im diesem Sinne
Frost

– Stay Safe –

 

Vielen dank an Frank L., für das teilen der Info.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *